Unsere Weltreiseroute

Immer dem Sommer hinterher!

Unser ursprüngliche Plan war von Deutschland aus über das Baltikum, Russland und die Mongolei über China nach Japan zu fahren. Danach sollte es nach Nordamerika gehen, um dann die Panamericana zu befahren. Russland, die Mongolei und Japan standen ganz hoch im Kurs! Wir wollten fernab der "klassischen" Urlaubsregionen reisen und uns die Ecken der Welt ansehen, die jetzt nicht unbedingt zum "Standardrepertoir" des Pauschaltourismus gehören. Allerdings hat sich dieses Thema mit einer Weltreise im selbst ausgebauten Bus ja eh schon erledigt! Im Laufe der Routenrecherche sind wir auf zwei "Probleme" gestoßen:

Wetter Mongolei
Wetter in der Mongolei

 

  • "Problem" 1 China: man kann China nur mit Guide durchqueren was mit hohen Kosten verbunden ist.
  • "Problem" 2: wir wollen im April starten. Nach unserer Rechnung wären wir erst im Oktober in der Mongolei angekommen. Wir haben uns dagegen entschieden die Mongolei und Russland im Winter zu durchqueren.

Somit ist die Entscheidung, das Ganze von “hinten aufzurollen” recht schnell gefallen: 

Wir starten unsere Weltreise in Ostkanada und dann geht es erstmal südwärts. Wir werden im Frühling dort sein und haben den ganzen Sommer Zeit Kanada zu durchqueren. Überwintern können wir im Westen oder Süden der USA...und folgen dann dem Sommer südwärts.  🙂

Verschiffen werden wir das Bockerl von Hamburg oder Antwerpen nach Halifax. Danach geht es über Neufundland quer durch Kanada bis nach Alaska. Von Alaska werden wir südwärts durch die USA, Mittelamerika, Südamerika bis Patagonien reisen.

Weltreiseroute
Unsere grobe Route

Wie die genaue Weltreiseroute aussieht? Das wissen wir selbst noch nicht so genau! Wir lassen uns treiben und schauen in welche schönen Ecken es uns verschlagen wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.