Visabeantragung Kanada

Visabeantragung "Work & Travel" und Einreisebestimmungen Kanada

  Die Einreisebestimmungen für Kanada meinen es gut mit deutschen Staatsbürgern. Mit einem gültigen Reisepass kann man visumsfrei bis zu sechs Monaten im Lande bleiben. Seit 2015 haben jedoch die Kanandier, wie die Amis (ESTA), eine elektronische Einreiseerlaubnis (eTA-Verfahren) eingeführt um über den Luftweg einzureisen (Antrag kann hier gestellt werden). Kanada ist eines der wenigen Länder, die Work & Travel Visa für Menschen bis 35 Jahren anbieten! Mit diesem Visum darf man bis zu 12 Monate in Kanada reisen und arbeiten. Gut für mich. Schlecht für Thomas. Oder eher doch anders herum? Ich kann arbeiten, während Thomas faulenzen darf? Andererseits werde ich Kanada ja auch verlassen, sobald die sechs Monate “Standardvisumszeit” von Thomas abgelaufen sind. Aber egal…das Work & Travel habe ich trotzdem mal beantragt. Man weiß ja nie was kommt, und die Möglichkeit sich ggf. ein paar Dollar hinzuzuverdienen schadet ja nie! Zurück zum Thema:  

Work & Travel Visavergabe über Losverfahren

Die Work & Travel Visavergabe erfolgt über ein Losverfahren. Man landet dann in einem Pool von Bewerbungen. Aus diesem Pool werden in regelmäßigen Abständen Einladungen gezogen und an Bewerber geschickt. Das Verschicken passiert hier zufällig. Für den Pool muss man sich über folgenden Link anmelden: https://www.canada.ca/en/immigration-refugees-citizenship/services/come-canada-tool.html Über obigen Link erstellt man sich ein Profil und füllt die verschiedenen, geforderten Infos aus. Wenn alles fertig ist, abschicken und warten ob man gezogen wurde.  

Du wurdest gezogen? So geht es weiter:

Dann kommt hoffentlich eine Einladung (per Mail). Das Profil muss um einige weitere Informationen ergänzt werden:

  • Polizeiliches Führungszeugnis (ich habe meines nicht übersetzen lassen und einfach auf Deutsch geschickt)
  • Lebenslauf
  • Medizinische Untersuchung (nur unter bestimmten Voraussetzungen → war bei mir nicht nötig)
  • Reisepass
  • Biometrisches Passfoto
  • Angaben zur Familie

Sobald man allerdings die Einladung bekommt, muss man diese innerhalb von 10 Tagen annehmen und hat dann nochmal zusätzliche 20 Tage Zeit alle Dokumente einzureichen, um sich für die Arbeitserlaubnis zu bewerben. Dann noch die Gebühr bezahlen (Stand 12.17: 126 CAN$) und warten…. Wenn die Bewerbung erfolgreich ist, bekommt man einen „Port of Entry (POE) Letter of Introduction“ (oder auch „Correspondence Letter“). Der POE ist aber keine Garantie dafür, dass man nach Kanada einreisen oder dort arbeiten darf! Das entscheidet der Grenzbeamte bei der Einreise!  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.